Unterstützung

Die Einrichtung einer UNO-Parlamentarierversammlung wird von einem breiten Spektrum von Einzelpersonen und Institutionen aus mehr als 150 Ländern unterstützt.

Die individuelle Unterstützung schließt Politiker, ehemalige UNO-Beamte, herausragende Wissenschaftler, Kulturkreative, Vertreter von zivilgesellschaftlichen Organisationen und viele engagierte Bürger aus allen Lebensbereichen ein.

Die Kampagne wurde bis jetzt insbesondere von 625 amtierenden und 858 ehemaligen Parlamentsmitgliedern aus dem ganzen parteipolitischen Spektrum unterstützt. Die amtierenden Abgeordneten vertreten geschätzte 119 Millionen Menschen. Unter den Unterstützern sind außerdem gegenwärtige und ehemalige Staats- und Regierungschefs, Außenminister, Nobelpreisträger und über 400 Professoren, darunter solche von weltweit führenden Universitäten.

Die Unterstützung durch Institutionen schließt unter anderem zahlreiche Organisationen der Zivilgesellschaft, Parlamente, internationale parlamentarische Versammlungen und parteipolitische Dachverbände ein. Das Pan-Afrikanische Parlament, das Europaparlament und das Lateinamerikanische Parlament haben beispielsweise Resolutionen verabschiedet - ebenso die Sozialistische Internationale, die Liberale Internationale oder der Grüne Weltkongress.

Eine internationale Umfrage, die 2004/5 in 18 Ländern durchgeführt wurde, zeigte eine durchschnittliche Unterstützung von 61% an, während nur 20% dagegen waren.

Statement

Ohne ein globales Parlament besteht ein Demokratiedefizit, da die Bürger dieser Welt nicht in globale Angelegenheiten involviert sind. Gewählte Abgeordnete würden in einer Parlamentarische Versammlung bei den Vereinten Nationen die globale Bevölkerung repräsentieren, dieser eine Stimme geben und heikle Themen wie Menschenrechtsverletzungen, Bekämpfung von Korruption innerhalb von Regierungen und internationalen Institutionen sowie die Verbreitung demokratischer Rechte auf allen Ebenen thematisieren. 

Mehr

Patricia Schroeder, Ehemalige Abgeordnete im US-amerikanischen Repräsentantenhaus (1973-1997), 2014

0

Gewählte Abgeordnete

aus 120 Ländern unterstützen die Kampagne (amtierende und ehemalige)

Neueste Unterstützer

Sabrina Lux, Deutschland — Karen Kowalski, Kanada — Dinese Yoong, Malaysia — Julie Dzerowicz, Kanada — Eduard Ebert, Deutschland — Dalia Noureldin, Australien — Katrin Fegert, Deutschland — Sheri Benson, Kanada — Taghreed Hikmat, Jordanien — Esther Mcheka Chilenje, Malawi

Unterstützerlisten anzeigen

Unterstützung durch gewählte Abgeordnete

Ja, ich unterstütze die Kampagne

Spenden

Machen Sie über Paypal eine sichere Online-Spende. Verschiedene Zahlungswege sind möglich.

paypal logo