Neue Organisation will Spaniens Unterstützung für ein UNO-Parlament erreichen

Secretariat, 26. Juni 2012

In Barcelona wurde eine neue Vereinigung gegründet, um für die Schaffung "einer supranationalen und demokratische Autorität" einzutreten, die in der Lage ist, mit globalen Herausforderungen umzugehen. "Wir leben in einer Welt, die sehr von Problemen betroffen ist, die mit Überbevölkerung, Armut, Energie, Arbeitsrechten und der permanenten Instabilität des ökologischen, ökonomischen und finanziellen Systems zu tun haben. Jedes dieser Themen hat einen negativen Dominoeffekt auf die anderen. Das Ergebnis ist eine hoch komplexe

Joan Marc Simon, CEUNPA's new coordinator in Spain
 

globale Krise", erklärte Joan Marc Simon, ehemaliger Generalsekretär der Union Europäischer Föderalisten und eines der Gründungsmitglieder des Vereins, bei einer Auftaktveranstaltung, die im März durchgeführt wurde. Im Fokus der "World Democratic Governance Project Association", kurz WDGpa, steht die "unvermeidliche Notwendigkeit, die Weltordnung in einem demokratischen Sinne neu zu denken und zu erfinden."

WDGpa plant, die spanische Regierung zur Unterstützung einer Parlamentarischen Versammlung bei der UN als einen erst Schritt auf dem Weg zum Weltparlament zu drängen. "Wir brauchen dringend ein Weltparlament, das stark genug ist, neue Formen supranationaler Governance zu sanktionieren. Diese Institution würde auf der direkten und indirekten Beteiligung von Bürgern weltweit basieren, welche dadurch eine reale und solide globale Demokratie entwickeln können", so Simon. WDGpa strebt an, seine Aktivitäten eng mit der globalen Kampagne für eine Parlamentarische UN-Versammlung und dem World Federalist Movement, das die Koalition der Zivilgesellschaft für den Internationalen Strafgerichtshof leitet, abzustimmen. Diese Woche wurde Simon als Koordinator und Kontaktperson für die Kampagne für ein UN-Parlament in Spanien ernannt.

Die Gründungsveranstaltung der Organisation wurde am 19. März am Institut für Katalonische Studien in Barcelona im Beisein von fast einhundert Gästen abgehalten. Andere Gründungsmitglieder sind der Präsident der Organisation, Josep Xercavins, ehemaliger Koordinator des UBUNTU-Weltforum von Netzwerken der Zivilgesellschaft, und die Generalsekretärin Carme Valls, eine ehemalige katalonische Abgeordnete.

Website der WDGpa
Spanische Unterstützer des Aufrufs für ein UN-Parlament

Oberes Bild, von links nach rechts: Joan Marc Simon, Carme Valls, Bill Pace, und Josep Xercavins, bei der Gründungsveranstaltung am 19. März, von WDGpa

«
»